Wir leben in einer Welt, in der augenscheinlich alles möglich ist. Du kannst nach Australien ziehen und dort arbeiten, du kannst als Backpacker durch die Weltgeschichte reisen und von unterwegs aus Geld verdienen, du kannst online einen völlig neuen Beruf lernen … Und immer, wenn wir viele Wahlmöglichkeiten haben, fällt es uns besonders schwer, eine Entscheidung zu treffen. So viele Menschen haben keine Ahnung, was sie mit ihrem Leben anstellen wollen, was ihre Talente sind und wie eine Karriere aussehen kann, in der sie Erfüllung und Erfolg finden.

So viel ist heutzutage möglich, aber traust du dich, die Vielfalt von Möglichkeiten auch zu nutzen?

Über die Jahre hat jede von uns eine Vielzahl von Glaubenssätzen übernommen von unseren Eltern, den Medien und unserer Umgebung im Allgemeinen. Glaubenssätze, die uns sagen, dass eben nicht alles möglich ist. Dass es Limitationen gibt. Dass wir in der ein oder anderen Sache nicht gut genug sind. Oder dass Arbeit keinen Spaß machen darf und Erfolg bedeutet, dass du keine Zeit mehr mit Familie und Freunden verbringen kannst. Diese limitierenden Glaubenssätze hindern dich daran, dein volles Potential zu entfalten, weil du eine bestimmte Vorstellung davon hast, was „realistisch“ für dich ist und was nicht.

Ich möchte dich daher heute dazu anregen, dein jüngeres Selbst zu befragen. Denk zurück an die Zeit, als du noch klein warst, als du ganz sorgenfrei gespielt hast, als du einfach dem nachgegangen bist, was spontan in dir Freude hervorgebracht hat. Denke an die Zeit zurück, bevor dir ein Glaubenssystem übergestreift worden ist über die Art und Weise wie die Welt funktioniert, welche Berufe es gibt und welche Berufe davon erstrebenswert sind und welche nicht. Wenn es für dich hilfreich ist, schließe die Augen und blick zurück auf dich als du noch ein Kind warst, tauche ein in die Kindheitserinnerungen, die in dir Glück und Freude auslösen und frage dich selbst:

Was hat dir als Kind Spaß gemacht?

Welche Spiele hast du als Kind gespielt? Vielleicht hast du selbst Spiele erfunden, vielleicht hast du Theateraufführungen für deine Eltern kreiert, vielleicht wolltest du am liebsten immer draußen sein, immer in Bewegung oder vielleicht warst du ein richtiger Bücherwurm und bist täglich in die Bibliothek gegangen? Wenn dir die Beantwortung dieser Frage schwerfällt, dann frag ruhig deine Eltern oder Großeltern nach deinen Lieblingsbeschäftigungen als Kind (aber sei dir darüber bewusst, dass diese die Realität und ihre Erinnerungen auch durch ihre ganz eigene Brille sehen). Bei welchen Aktivitäten konntest du die Zeit völlig vergessen? Diese geben dir einen Hinweis darauf, was deine ursprünglichen Interessen und Leidenschaften sind.

Was wolltest du als Kind werden? Und warum?

Und dann versuche dich daran zu erinnern, was du als Kind werden wolltest. Lehrerin? Polizistin? Sängerin? Auch, wenn dir mehrere Berufe einfallen, die du im Kopf hattest, schreibe alle deine einstigen Traumberufe einmal auf. Und dann überlege für jeden von diesen Berufen: Warum hat dieser Beruf in dir ein Interesse ausgelöst? War es die Abwechslung und das Abenteuer, die dich beim Polizei-Beruf begeistern haben? Ist es dein Wissensdurst, den du als Forscherin stillen wolltest? Ging es dir darum, Menschen zu helfen, als du dir vorgestellt hast, Ärztin zu werden?

Die Suche nach deiner Berufung, nach deiner idealen Karriere ist wie eine Detektivarbeit. Es geht natürlich nicht darum, sich daran zu erinnern, dass du ja Ärztin werden wolltest und dann diese Richtung einzuschlagen. Sondern es geht darum, zu hinterfragen, warum dich die Vision eines bestimmten Berufs angesprochen hat.

Stelle deinem jüngeren Ich heute diese Fragen und schaue, welche Antworten dabei hochkommen. Versuche, diese Antworten nicht zu bewerten und dich nicht zu stressen, wenn du gar nichts mehr davon machst, was dir als Kind Spaß gemacht hat. Beobachte einfach, welche Antworten du bekommst und nimm diese als Hinweise, als Puzzleteile auf dem Weg, deine ideale Karriere zu finden.

Lass mit gern ein Kommentar da und erzähle mir von den Dingen, die du als Kind gerne gemacht hast und was du früher werden wolltest. Ich freue mich immer, von dir zu lesen.

Wenn du dir noch mehr Unterstützung dabei wünschst, deine ideale Karriere zu finden, in der du dein volles Potential entfalten kannst, dann buche hier eine 40-minütige Coaching Session zum Thema „Finde deine Traumkarriere“. Bis Ende März gibt es diese noch zum absoluten Freundschaftspreis von 19,-€, also sichere dir am besten gleich deinen Termin!

Ich wünsche dir einen erfüllten und erfolgreichen Tag!

Deine Elisa

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen